• Umfragen

    Wer soll User des Monats werden? (Stimmen: 18)

    1. Cody (Stimmen: 4)

    2. TC (Stimmen: 2)

    3. Gandalf (Stimmen: 12)

  • Kaufempfehlung

    FPL-Amazon
    Unterstützt Fifaplanet mit eurem Kauf!
  • Fifa: zwischen Realität und digitalem Game


    0 Nicht möglich!

    Fifa: zwischen Realität und digitalem Game


     

    Das vermutlich bekannteste Fußballspiel aller Zeiten zählt jährlich mehrere Millionen Verkäufe und eine internationale Anhängerschaft. Jetzt sorgt FIFA für eine neue Dimension des digitalen Fußballs.

    Electronic Arts sorgt jedes Jahr auf ein Neues für grenzenlose Begeisterung, wenn die nächste Version der erfolgreichen Fußballsimulation FIFA auf den Markt kommt. Die Abverkäufe gehen in die Millionenhöhe und nur wenige Konkurrenten wie Pro Evolution Soccer haben eine wirkliche Chance gegen den Platzhirsch. Jetzt sorgt das FIFA-Game mit einem neuen Clou.

    Anstatt der fiktiven Teams bringt FIFA nun die realen Stars der Fußballwelt auf die Bildschirme. Wer schon immer als Thomas Müller Tore kicken wollte, als Manuel Neuer perfekt die Bälle halten wollte oder als Cristiano Ronaldo über den Platz sprinten wollte, hat in der 2018er Version die Chance dazu. Für das Spielererlebnis ein echtes Highlight: Denn die Spieler weisen die Stärken und Schwächen auf, die auch in Wirklichkeit existieren und machen das Spiel zu einer tollen Verschmelzung aus Spielspaß und realistischem Fußballerlebnis.


    Quelle: Pixabay

    Erfundene vs reale Teams in Games


    Die Entscheidung, echte Personen des Fußballsports in das Spiel einzubinden, hat einige Zeit in Anspruch genommen. Doch die Verantwortlichen erkannten den nächsten Schritt in der digitalen Zukunft. Denn die fiktiven und ausgedachten Teams brachten den Spielspaß voran, aber erweckten beim Player nie das Gefühl etwas Wirkliches zu bewegen. Football, Tactis & Glory zum Beispiel bringt den Gamer zwar zur taktischen Höchstleistung, doch kann die Tatsache, dass es sich um erfundene Teams handelt, den Spielspaß und die Relevanz trüben. Gleiches gilt für den niedlichen Fußball-Spaß Kopanito All-Stars Soccer.

    Durch das Einbinden der erfolgreichen Teams vermittelt man dem Spieler das Gefühl, das Spiel selbst in der Hand zu haben. Fußball ist nach wie vor ein einträgliches Geschäft. Das runde Leder ist weiterhin die beliebteste Sportart unter den Deutschen und genießt auch international viel Ansehen. In verschiedenen Varianten wird der Sport realitätsnahe adaptiert und findet auch im digitalen Bereich seinen Platz. So kann der Spieler in Live Casino Spielen wie Football Studio Live am Casino-Tisch online Platz nehmen und spannende Runden erleben, die ähnlich adrenalinhaltig sind wie die Spannung beim entscheidenden Tor.

    Ein weiterer Schritt in Richtung realistisches Game mit eSport

    Weiterhin ist die Entwicklung zum Thema eSport ein wichtiger Punkt. Durch die Mobilisierung von Fußballvereinen nähern sich digitales Spiel und echte Fußballleidenschaft. Seit einem Jahr bilden immer mehr Vereine eSports-Teams, die bei kleineren Turnieren und regionalen Wettbewerben für Aufsehen sorgen. So sind unter anderem der HSV Hamburg, Hertha BSC Berlin oder der VFB Stuttgart unter die Zocker gegangen. Den ersten Schritt machte jedoch bereits 2015 der VfL Wolfsburg. Diese Entwicklung zeigt deutlich, wie wichtig die Verschmelzung von digitaler und realistischer Welt ist. Wer sein Team im Stadion anfeuert, möchte auch mit diesem auf dem Bildschirm mitfiebern. Wann kann man schon einmal selbst den Ausgang eines Matches beeinflussen, wenn nicht am Controller?


    Quelle: Pixabay

    Nebenschauplätze wachsen


    Es ist wie im echten Leben: Während der Fußball auf dem Platz noch den traditionellen Werten große Aufmerksamkeit schenkt, entwickelt sich am Spielfeldrand bereits eine Branche, die die Vermarktung und Potenziale längst erkannt hat. Firmen, die in das eSports-Geschäft einsteigen wollen, erhalten von Agenturen Unterstützung und führen diese gezielt und mit lukrativen Deals in die Branche ein. Es formieren sich neue Teams und Schauplätze, doch eine organisierte Liga für den Fußball fehlt. Dota 2 oder League of Legends sind dagegen die Vorreiter einer neuen Bewegung, die internationale Turniere bestreitet.

    Für die Förderung der Talente wird gleichfalls Zeit und Geld in die Hand genommen. Denn die vielen Spieler und ambitionierten Player wollen ihr Können in die Welt tragen und zeigen, was sie können. Es ist ein Abbild des realen Spieles auf dem Platz. Der Hertha BSC hat sich mit seiner Akademie für Nachwuchstalente bereits einen Pool geschaffen, aus dem geschöpft wird und neue Größen am Controller heranwachsen. Mit Pro Evolution Soccer, FIFA oder dem Football Manager existieren auf mehreren Seiten schon Symbiosen. Es muss nur noch eine Zusammenführung für eine gemeinschaftliche Organisation geschaffen werden.

    Bleibt zu hoffen, dass es bald einen digitalen Platz gibt, auf dem die Spieler endlich vor großen Zuschauermengen ihr Spiel zeigen dürfen. Der Anfang der Zusammenarbeit zwischen DFB und FIFA ist mit dem neuen Schritt der Teameinbindung ins Game getan.
Trusted Site Seal
Free SSL Certificate