PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FC Liverpool



Gandalf
09.08.2019, 14:05
https://s18.directupload.net/images/190809/ut5z4tz7.jpg (https://www.directupload.net)


Pünktlich zum Ligaauftakt - Hier dreht sich alles um den FC Liverpool!

Ich werde diese Spielzeit meine Patenschaft mal gezielt dem FC Liverpool widmen. Ich werde versuchen wie schon im letzten Jahr jeden Premier League Spieltag einen kleinen Bericht zu machen, vielleicht auch mal zwei zusammengefasst, je nach dem wie ich dazu komme. Weiter werde ich hier ein paar News posten und natürlich auch über die anderen Pokalwettbewerbe ein Wort verlieren. Der Rest der Premier League soll darunter aber nicht komplett leiden, weshalb ich entweder hier oder in den entsprechenden Thread zumindest die Spieltagsergebnisse posten werden.


Sportliche Grüße



FC Liverpool Saison 19/20
.: Premier League Matchweek 1 // FC Liverpool - FC Norwich 4:1 (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool?p=1029143#post1029143)
.: News // Längere Pause für Alisson (http://fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool?p=1029191#post1029191)
.: FC Liverpool SuperCup // Istanbul - Da war doch mal was? (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool?p=1029367&viewfull=1#post1029367]UEFA)
.: UEFA SuperCup // Liverpool ringt starkes Chelsea nieder (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool?p=1029416#post1029416)
.: Premier League Matchweek 2 // Glücklich aber verdient - Liverpool besiegt Southampton (http://fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool?p=1029563#post1029563)
.: Premier League Matchweek 3 // Salah-Doppelpack beschert Liverpool perfekten Start (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool/page2?p=1030043&viewfull=1#post1030043)
.: Premier League Matchweek 4 // Liverpool schlägt Burnley und bleibt Spitzenreiter (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool/page2?p=1030751&viewfull=1#post1030751)
.: Premier League Matchweek 5 // Nach Rückstand; Liverpool dreht Spiel gegen Newcastle (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool/page2?p=1031744&viewfull=1#post1031744)
.: Champions Leagie Matchweek 1 // Mertens und Llorente stürzen Liverpool (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool/page2?p=1031955#post1031955)
.: Zusammenfassung Oktober / September (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool/page3?p=1035409&viewfull=1#post1035409)
.: EFL Carabao Cup 4. Runde // Irres Spiel an der Anfield Road (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool/page3?p=1035588#post1035588)
.: Premier League Matchweek 11 // Mané rettet Liverpool spät (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool/page3?p=1035703#post1035703)
.: Premier League Matchweek 13 // Firmino sorgt für später drei Punkte (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/52630-FC-Liverpool/page3?p=1036452#post1036452)

Viz-E
09.08.2019, 22:07
Danke, dass Du das machst. Heute ist ja auch das erste Spiel von Pool und schaut gut aus bislang

Gandalf
10.08.2019, 11:45
https://s18.directupload.net/images/190810/byz4lv6k.jpg (https://www.directupload.net)
Premier League Matchweek 1
Norwich mit viel Herz - Liverpool eiskalt

Der FC Liverpool schlägt zum Auftakt in die neue Premier League Saison den Aufsteiger aus Norwich deutlich mit 4:1. Dabei zeigte sich der Aufsteiger trotz eines unglücklichen Rückstands stets engagiert. Personell boten beiden Seite keine Überraschungen. Der Gastgeber startete mit exakt der gleichen Aufstellung die im englischen SuperCup gegen Manchester City im Elfmeterschießen verlor; Joe Gomez erhielt also erneut den Vorzug von Joel Matip. Bei den Gästen fehlte Tim Klose angeschlagen, Ralf Fährmann zog gegen Aufstiegs-Keeper Tim Krul den Kürzeren und der Championship-Torschützenkönig Teemu Pukki stürmte im Zentrum.



Unglückliches Eigentor leitet Niederlage ein
Nach einer mutigen Anfangsphase der Gäste sorgte ausgerechnet Kapitän Grant Henley (7.) nach einer scharfen Hereingabe von Divock Origi höchst unglücklich per Eigentor für die Führung der Hausherren. Fortan der LFC eine Klasse besser. Mohamed Salah (19.) legte nach einer tollen Kombination per Flachschuss nach; Virgil van Dijk (28.) hatte nach einem Eckball im Duell gegen Jamal Lewis keinerlei Probleme und legte zum zwischenzeitlichen 3:0 nach.



https://s18.directupload.net/images/190810/tfzvlfwv.jpg (https://www.directupload.net)


Schreckmoment nach Alisson-Verletzung; Origi legt nach
Noch vor der Halbzeitpause musste Liverpool erstmals verletzungsbedingt wechseln. Bei einem Abschlag knickte Alisson Becker unglücklich und, musste kurzzeitig behandelt werden und letztlich den Platz verlassen – eine genaue Diagnose steht aus. Für ihn kam der unter der Woche neu verpflichtete Adrián unter Applaus auf den Rasen. Noch vor dem Seitenwechsel stellte Divock Origi (42.) nach einer Hereingabe von Trent Alexander-Arnold auf 4:0.

Norwich belohnt sich mit Pukki-Treffer
In Hälfte zwei schalteten die „Reds“ dann mindestens ein Gang herunter, ohne aber das Spiel aus der Hand zu geben. Eine der zielstrebig ausgespielten Offensivaktionen der „Canaries“ fand dann den Weg ins Tor. Ex-Schalker Teemu (64.) überwandt Adrián bei seinem Debüt zum Endstand von 4:1.



https://s18.directupload.net/images/190810/6x3xo753.jpg (https://www.directupload.net)


Aufstellungen:

FC Liverpool: Alisson (39. Adrián) – Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson – Fabinho Henderson, Wijnaldum – Salah, Origi (74. Mané), Firmino (86. Milner)

Norwich City: Krul – Lewis, Godfrey, Hanley, Aarons – Trybull (70. Hernández), McLean, Cantwell, Stiepermann (58. Leitner), Buendia – Pukki (83. Drmic)


Fazit:
Viel lässt sich aus diesem ersten Spiel natürlich nicht ableiten und ein echter Gradmesser für die neue Saison war Norwich wie erwartet auch nicht. Ich war froh, das es gerade zum Auftakt kein dreckiger, knapper Sieg war sondern alles in allem eine deutliche Angelegenheit. Defensiv zeigten sich aber schon einige Lücken, gerade von Gomez involviert war. Das kann man bei ihm aber nach längerer Verletzungspause wohl auf mangelnde Spielpraxis unter Wettbewerbsbedingungen schieben.

Verwendete Bilder: Anfield (https://www.premierleague.com/match/46605), Salah (https://www.premierleague.com/match/46605), Pukki (https://www.premierleague.com/match/46605)

Gandalf
11.08.2019, 09:30
https://s18.directupload.net/images/190811/aka286ob.jpg (https://www.directupload.net)
News
Längere Pause für Alisson – Lonergan als Ersatz?

Torhüter Alisson Becker musste im Spiel gegen Norwich City schon nach rund vierzig Minuten angeschlagen vom Platz und droht den „Reds“ nun mehrere Wochen auszufallen. Das anstehende SuperCup-Finale gegen den FC Chelsea am Mittwoch in Istanbul wird der Brasilianer in jedem Fall verpassen, so Jürgen Klopp.

Engpass auf der Torhüterposition
Ersetzt wird Alisson durch den erst kürzlich verpflichteten Adrián, der zuvor sechs Jahre beim Ligakonkurrenten West Ham United unter Vertrag stand. Hinter dem erfahrenen Spanier wird es aber schon dünn. Der irische U21-Nationaltorhüter Caoimhin Kelleher ist nach einer Handverletzung erst kürzlich wieder ins Mannschafttraining eingestiegen, Kamil Grabara, der zuletzt bei U21-Europameisterschaft mit Polen überzeugen konnte ist an Premier League-Absteiger Huddersfield Town verliehen und hat sich im Team von Jan Siewert gegen Joel Coleman vorerst als Nummer eins durchgesetzt.

Andy Lonergan kein Unbekannter
Nun soll mit Andy Lonergan kurzfristig ein erfahrener Schlussmann verpflichtet werden. Der mittlerweile 35-jährige Engländer war unter anderem für Middlesbrough, Wolverhampton, Fulham und Blackpool aktiv und zuletzt vereinslos mit dem FC Liverpool auf US-Tour. Lonergan hütete dabei sogar eine Halbzeit im Spiel gegen den FC Sevilla den Kasten.



https://s18.directupload.net/images/190811/ftto9w8w.jpg (https://www.directupload.net)


Verwendete Bilder: Alisson (https://www.premierleague.com/match/46605), Lonergan (https://ichef.bbci.co.uk/news/1024/cpsprodpb/9157/production/_108270273_lonergan_getty.jpg)

Quelle: Liverpool Echo (https://www.liverpoolecho.co.uk/sport/football/football-news/liverpool-consider-offering-goalkeeper-deal-16733183)

Gandalf
14.08.2019, 12:12
https://s18.directupload.net/images/190814/wxqp7o22.jpg (https://www.directupload.net)
SuperCup-Finale
Istanbul – Da war doch mal was?

Genau. Im Jahr 2005 fand dort das Champions League Finale zwischen dem AC Milan und eben jenem FC Liverpool statt, der heute Abend im internationalen SuperCup auf den FC Chelsea trifft. Parallelen zu damals gibt wenn überhaupt nur wenige, die Fans der „Reds“ denken aber gern an diese geschichtsträchtige Aufholjagd zurück.

Die Offiziellen stehen im Fokus
Fast noch mehr als das Spiel selbst steht die Wahl der Spielleiter im Fokus. Erstmals in der Geschichte wird eine Frau ein bedeutendes Finale im Herrenfußball pfeifen. Die Französin Stéphanie Frappart, wird an diesem an der Pfeife Geschichte schreiben. Die 35-jährige machte zuletzt bei der Frauen-WM in Frankreich auf sich aufmerksam und leitete dort neben einigen Gruppenspielen auch das Finale zwischen den USA und den Niederlanden. Frappart ist „bereit“ für diese Auftage: Wir trainieren die ganze Zeit, Wir haben keine Angst – wir sind immer bereit.“



https://s18.directupload.net/images/190814/gpodtggy.jpg (https://www.directupload.net)


Liverpool mit Rückenwind und Lonergan
Mit einem Auftaktsieg in der Premier League im Rücken traten die „Reds“ gestern die Reise an den Bosporus an. Mit im Gepäck Torhüter Andy Lonergan, der zwar mitreist, allerdings kein gültiges Arbeitspapier besitzt und daher nicht spielberechtigt sein wird. In den kommenden Tagen soll der 35-jährige dann wohl einen Vertrag bis in den Sommer 2020 unterzeichnen.


Kader: Fabinho, Van Dijk, Wijnaldum, Milner, Keita, Firmino, Mane, Salah, Gomez, Adrian, Henderson, Oxlade-Chamberlain, Lallana, Lonergan, Shaqiri, Brewster, Robertson, Origi, Matip, Hoever, Kelleher, Alexander-Arnold, Elliott.

Verwendete Bilder: Frappart ( https://www.sportschau.de/fussball/international/stephanie-frappart-100~_v-gseapremiumxl.jpg), Liverpool ( https://d3j2s6hdd6a7rg.cloudfront.net/v2/uploads/media/default/0001/93/thumb_92098_default_news_size_5.jpeg)

forza juve
14.08.2019, 12:19
Hoffe natürlich auf einen Sieg für Liverpool heute. Denke auch dass Chelsea unter Lampard noch etwas brauchen wird.

Viz-E
14.08.2019, 21:35
Chelsea schon mit Lattentreffer, schalte aber jetzt um

Viz-E
15.08.2019, 08:48
Nach einem 1-1 nach regulärer Spielzeit und einem 2-2 nach Verlängerung hat sich Liverpool dann im Elfmeterschießen den Cup geholt. Freut mich für Kloppo und die Jungs

Gandalf
15.08.2019, 11:08
https://s18.directupload.net/images/190815/fog75n4e.jpg (https://www.directupload.net)
UEFA SuperCup
Liverpool ringt starkes Chelsea nieder – Adrián avaciert zum Helden

Im internationalen SuperCup schlägt der FC Liverpool den FC Chelsea erst im Elfmeterschießen. Es war auch das Duell zwischen Jürgen Klopp und Frank Lampard, der die „Blues“ vor dieser Saison übernahm und bei seinem Pflichtspieldebüt an vergangenen Wochenende gegen Manchester United mächtig Lehrgeld zahlen musste.

Chelsea dominiert die Anfangsphase
Bis auf eine Chance von Mohamed Salah (16.) die Kepa Arrizabalaga klasse abwehren konnte gelang den „Reds“ relativ wenig auf dem Weg nach vorne. Chelsea hingegen immer wieder mit klasse Pressing und einem gut aufgelegten N’Golo Kanté mit guten Bällen in die Tiefe. So setzte Perdo (11., 22.) einen Ball nur knapp neben den Pfosten und scheiterte wenig später sogar am Aluminium; Oliver Giroud (16.) war ebenfalls glücklos im Abschluss.

Giroud trifft; Mané gleicht aus!
Noch vor dem Pausenpfiff gingen die „Blues“ dann vollkommen verdient in Front. Nach einem klasse Zuspiel vom Ex-Borussen Christian Pulisic netzte Oliver Giroud gegen die Laufrichtig von Adrián ein. Chelsea zu diesem Zeitpunkt spielbestimmend. Mit einem Rückstand kam der LFC dann personell verändert aus der Kabine. Roberto Firmino ersetzte den unsichtbaren Oxlade-Chamberlain (22 Ballkontakte). Nur zwei Minuten später dann der Ausgleich durch Sadio Mané, auch dank Vorarbeit von Roberto Firmino. Der eingewechselte Brasilianer sorgte sofort für mehr zug im Spiel der Roten.

Mané verwandelt sehenswert; fragwürdiger Elfer für Chelsea
Mittlerweile in der Verlängerung angekommen sorgte dann erneut das Duo Firmino/Mané für einen Treffer der „Reds“. Von der Grundlinie legte Firmino den Ball in den Rückraum auf den vollkommen frei stehenden Mané (95.), der Kepa bei seinem Abschluss keine Chance ließ. Ähnlich souverän verwandelte Jorginho (100.) einen eher schmeichelhaften Elfmeter für Chelsea. Die TV-Bilder für eine Endscheidung nicht ausreichend, der VAR wird aber etwas gesehen haben, was den zwischenzeitlich eingewechselten Tammy Abraham zu Fall gebracht hat.



https://s18.directupload.net/images/190815/w6xk9vcs.jpg (https://www.directupload.net)


Adrián avaciert zum Helden
Nach dem fünften verwandelten Elfmeter stand der nächste Schütze des FC Chelsea unter Druck. Tammy Abraham versagten gegen Adrián allerdings die Nerven. Der 21-jährige visierte die Mitte an; Adrián streckte den Fuß raus und parierte! Der krönende Abschluss eines unterhaltsamen Fußballabends.




https://www.youtube.com/watch?v=CF0wj_ulCyk


Fazit: Zunächst einmal Chapeau an Chelsea. Von der Truppe hätte ich nach dem Ligastart eine solche Leistung nicht erwartet. Kanté der überragende Mann auf dem Platz. Bei Liverpool, wie schon gegen Norwich, die Defensive bei schnellen Kombinationen doch arg anfällig, Joe Gomez auf der Rechtsverteidigerposition hat mir wie in der Vergangenheit überhaupt nicht gefallen. Oxlade-Chamberlain hat sein erstes Spiel nach einer langwierigen Knieverletzung bestritten, daher natürlich kein Faktor in Durchgang eins. Nach wie vor fehlt mir ein torgefährlicher Mittelfeldspieler. Henderson, Fabinho, mit Abstrichen Wijnaldum sind doch zu wenig am Abschluss interessiert. Da Keita sich beim Abschlusstraining verletzt hat, dürfte er als Alternative erst einmal fehlen.

Verwendete Bilder: Liverpool (https://cdn.newsapi.com.au/image/v1/e4c2a616e3e33178b12836cbd31609ec), Adrián (http://www.spox.com/de/sport/fussball/international/1908/Diashows/supercup-liverpool-chelsea-einzelkritiken/600/einfuehrung_600x347.jpg)

Gandalf
18.08.2019, 11:08
https://s18.directupload.net/images/190818/pmqo8oyc.jpg (https://www.directupload.net)
Premier League Matchweek 2
Glücklich aber verdient; Liverpool besiegt Southampton


Keine drei Tage Pause für die Elf von Jürgen Klopp nach dem Duell mit dem FC Chelsea im SuperCup - dazu Reisestrapazen. Eine ausführliche Vorbereitung auf das schwere Auswärtsspiel im St. Mary's gegen Southampton daher kaum möglich. Die „Saints“ und Ralph Hasenhüttl denkbar schlecht in die neue Spielzeit gestartet – es setzte ein deutlich 0:3 Niederlage bei Burnley.

Sadio Mané setzt einziges Highlight in schwacher erster Hälfte
Beim FC Liverpool waren wie schon gegen Norwich und Chelsea ungeahnte Schwächen in der Defensive auszumachen. Die erste Viertelstunde gehörte überraschend den Hausherren, ohne sich aber wirklich Chancen zu erspielen. Mit fortlaufender Spieldauer kam auch der LFC in der Partie an, versuchte es wie James Milner oder Oxlade-Chamberlain aber zumeist aus der Distanz. Die beste Möglichkeit für Southampton hatte Maya Yoshida, der einen Kopfball zentral auf Adrián setzte, der den Ball aber reflexartig abwehren konnte; Liverpooö im Glück. Besser machte es dann Sadio Mane (45.+1). Der Rechtsschuss des Senegalesen schlug unhaltbar für Angus Gunn in der oberen rechten Torecke ein. Ein klasse Abschluss!

Firmino legt nach; Adrián machts es spannend!
Mit Beginn der zweiten Hälfte verschoben sich die Kräfteverhältnisse dann immer weiter in Richtung der Gäste, die im Spiel nach vorne aber weiterhin zu ungenau waren. Roberto Firmino (71.) stellte Mitte der zweiten Hälfte dann verdient auf das zwischenzeitliche 0:2 aus Sicht der Hausherren. Vorausgegangen war ein schlimmer von Jan Bednarek, der den Ball an der Außenlinie gegen Sadio Mané verstolperte. Nun schien der Stecker endgültig gezogen, doch Liverpool-Schlussmann Adrián hatte noch einen im Köcher. Nach einem Rückpass von Virgil van Dijk hatte der Spanier genug Zeit sich den Ball zurecht zu legen, spielte diesen aber direkt in die Füße den Ex-Liverpoolers Danny Ings (83.), der sich mit dem Abschlusstreffer bedankte. In der Folge wurde es nochmal eng. Danny Ings in der Nachspiel mit einem klasse Schluss, der knapp ab langen Pfosten vorbei ging.



https://s18.directupload.net/images/190818/jjibafsw.jpg (https://www.directupload.net)


Aufstellungen:

FC Southampton: Gunn – Vestergaard, Yoshida, Bednarek – Yalery, Bertrand (77. Djenepo■), Ward-Prowse, Romeu ■ (64. Ings), Hojbjerg – Adams (68. Armstrong), Redmond

FC Liverpool: Adrián, Alexander-Arnold■, Matip, van Dijk, Robertson – Milner (74. Fabinho), Wijnaldum, Oxlade-Chamberlain (89. Henderson) – Salah (79. Origi), Mané Firmino




https://www.youtube.com/watch?v=uq15h6gcsZU


Verwendete Bilder: Mané (https://www.premierleague.com/match/46623), Ings (https://www.premierleague.com/match/46623)

Gandalf
25.08.2019, 08:33
https://s17.directupload.net/images/190825/ihzx35yc.jpg (https://www.directupload.net)
Premier League Matchweek 3
Salah-Doppelpack beschert Liverpool perfekten Start

Liverpool gegen Arsenal war in der jüngeren Vergangenheit stets ein torreiches Duell. Zumeist mit dem besseren Ausgang für die „Reds“. Beide Mannschaften gingen mit der perfekten Punkteausbeute aus zwei Spielen in diese Partie und beide Manager wurde nicht müde, die jeweils andere Mannschaft starkzureden. Stichwort: Tempo.


Arsenal stets gefährlich; Matip köpft ein!
Dem erste Hochkaräter der Partie ging ein Abstimmungsfehler zwischen Vigil van Dijk und Keeper Adrián voraus. Der spanische Torhüter kam nach einem Steilpass von Pierre-Emerick Aubameyang auf Nicolas Pepe vollkommen ohne Not aus seinem Kasten und spielte den Klärungsversuch direkt in den Fuß des Gabuners. Dessen Abschluss aus der Ferne landetet nur knapp neben dem Pfosten. Liverpool im Glück.
Die Hausherren weiter mit mehr Anteilen am Spiel, die Gäste aber mit den besseren Gelegenheiten: Nicolas Pepe, der heute sein Startelfdebüt für die „Gunners“ gab, setzt einen Linksschuss nach einer guten halben Stunde neben das Tor. Kurze Zeit später vergab der Rekordneuzugang die beste Chance, als er allein auf Adrián zulief und kläglich scheiterte. Die schlechte Chancenverwertung der Gäste rächte dann Joel Matip (41.), der einen Eckball getreten von Trent Alexander-Arnold wuchtig über die Linie drückte.



https://s17.directupload.net/images/190825/bcdalfwc.jpg (https://www.directupload.net)


Salah sorgt für Endscheidung
Kurz nach Wiederanpfiff unterzog David Luiz Mohamed Salah einem gewagten Textiltest. Referee Antonie Taylor zögerte keine Sekunde und zeigte auf den Punkt. Der gefoulte trat selber und versenkte eiskalt; Mohamed Salah (49.). Der FC Liverpool in der Folge so richtig in Fahrt, legte kurze Zeit später durch Salah (59.) zum 3:0 nach. Der Ägypter ließ Luiz klasse aussteigen und vollendete dann wunderbar gegen Bernd Leno. Ein herrlicher Treffer!

Der FC Arsenal und Unai Emery gaben sich allerdings nicht auf und kamen so in der Schlussphase durch einen Treffer des eingewechselten Lucas Torreira (85.) noch zum Ehrentreffer.


Aufstellungen:

FC Liverpool: Adrián - Robertson, van Dijk, Matip, Alexander-Arnold - Fabinho █, Wijnaldum (69. Milner), Henderson - Mané (77. Oxlade-Chamberlain), Salah, Firmino (86. Lallana)

FC Arsenal: Leno - Monreal, Luiz █, Sokratis, Maitland-Niles - Xhaka, Willock (81. Lacazette), Guendouzi (86. Mkhitaryan), Ceballos (61. Torreira) - Aubameyang, Pepe




https://www.youtube.com/watch?v=BDW6OhUAiLM


Verwendete Bilder: Salah (https://www.premierleague.com/match/46628), Pepe (https://www.premierleague.com/match/46628)

Viz-E
25.08.2019, 12:17
Dafür, dass Klopp ja so ein unglaublich schlechter Trainer ist, liefert er zum Saisonstart ja wieder ganz gut ab

Steve-0
25.08.2019, 13:19
Joel Matip ♥

Gandalf
01.09.2019, 08:51
https://s17.directupload.net/images/190901/ncmvvpnw.jpg (https://www.directupload.net)
Premier League Matchweek 4
Liverpool schlägt Burnley und bleibt Spitzenreiter

Es war für eine lange Zeit die letzte komplette Trainingswoche, in der Jürgen Klopp sich mit seiner Mannschaft auf einen Gegner vorbereiten konnte, geht es doch nun in die nationalen Pokalwettbewerbe und die Champions League Gruppenphase. Verzichten mussten die „Reds“ beim Auswärtsspiel im Turf Moor auf Naby Keïta und Alisson Becker, die aber nach der Länderspielpause wieder zum Team stoßen sollen.

Hektische Anfangsphase; Flanke sorgt für die Führung
Angestachelt vom ausverkauften Turf Moor gehörte dem FC Burnley die erste Chance des Spiels: Chis Wood wurde typisch lang geschickt, drehte Vigil van Djik ein und teste erstmals Liverpool-Keeper Adrían, der sich bei seiner Parade ganz schön strecken musste! Wenige Minuten später scheiterte Mohamed Salah am Pfosten. Der Schuss des Ägypters noch von Fingerspitzen Englands Nummer drei Nick Pope ans Aluminium gelenkt.
Kurios dann die inzwischen verdiente Führung der „Reds“: Jordan Henderson legte für Alexander-Arnold ab, der den Ball wohl flanken wollte. Abgefälscht vom Rücken Chris Wood's (34.) senkte sich der Ball dann hinter Nick Pope in das Tor der „Clarets“; 0:1. Vier Minuten später leitete Burnley-Kapitän Ben Mee mit einem katastrophalen Pass in letzter Linie das nächste Unglück ein. Roberto Firmino fängt die Kugel an der Mittellinie ab, steckt zu Sadio Mané (37.) durch, der mit dem ersten Kontakt ins lange Eck vollendet; 0:2.



https://s17.directupload.net/images/190901/x8rdpuzj.jpg (https://www.directupload.net)


Salah zu eigensinnig; Firmino macht alles klar
Das 0:3 nach einem Konter durch Roberto Firmino (81.) machte dann den Sack zu. Zuvor der FC Liverpool aber mit weiteren Hochkarätern, die allesamt fahrlässig liegen gelassen wurden. Bestes Beispiel war die Mohamed Salah, der unbedingt sein Tor machen wollte, dabei aber reihenweise den besser postierten Mitspieler übersah. Die Auswechslung von Sadio Mané in der Schlussphase zeigte das deutlich. Der Senegalese zeigte sich wenig begeistert von der Auswechslung, schimpfte wütend in Richtung der Mitspieler.

Ganz nebenbei wurde mit vier Siegen zum Start ein neuer Vereinsrekord aufgestellt.


Aufstellungen:

FC Burnley: Pope – Pieters, Mee, Tarkowski, Lowton – Cork, Westwood, McNeil, Lennon – Wood, Barnes

FC Liverpool: Adrían – Robertson, van Dijk, Matip, Alexander-Arnold – Fabinho, Wijnaldum, Henderson – Mané, Salah, Firmino

Fazit: Endlich mal ein relativ ruhiges, einseitiges Spiel, in dem kaum Chancen für den Gegner zugelassen wurden. Nun geht es wieder Woche für Woche um die Wurst. Was ich schon in der Schlussphase der letzte Saison meine bemerkt zu haben, ist der „Egoismus“ von Salah. Logisch, wenn du als Angeifer vor der Hütte stehst versucht du das Ding eben auch zu machen. Aber: Man hätte schon zu Beginn der zweiten Hälfte locker mit drei Toren führen können, hätte er den Ball quer gespielt. Im weiteren Spielverlauf hätte er dann noch seine Möglichkeit bekommen. So musste man bis in die Schlussphase warten und unnötig Körner lassen, gerade da nun wieder lange Reisen in Richtung der Nationalmannschaften anstehen. Hoffentlich wirkt sich das Verhalten von Salah nicht negativ auf die drei da vorne aus!




https://www.youtube.com/watch?v=wfAOm6ZRTSk


Verwendete Bilder: Alexander-Arnold (https://www.premierleague.com/match/46636), Firmino (https://www.premierleague.com/match/46636)

Gandalf
15.09.2019, 11:38
https://s17.directupload.net/images/190915/r8v4xaz9.jpg (https://www.directupload.net)
Premier League Matchweek 5
Nach Rückstand; Liverpool dreht Spiel gegen Newcastle

Die Matchweek 5 der Premier League wurde an diesem Wochenende vom FC Liverpool an der Anfield Road eröffnet – der Gegner hieß Newcastle United um Trainer Steve Bruce. Beim LFC fehlten weiterhin Naby Keïta und Alisson Becker und auch Dejan Lovren wurde von Jürgen Klopp nicht im den Spieltagskader berufen!

Newcastle frecht und mit der frühen Führung
Schon die Anfangsphase ließ vermuten, das dies ein arbeitsreicher Nachmittag für den FC Liverpool werden würde. Newcastle opertierte fast die gesamte Spielzeit mit langen Bällen in die Spitze. Das Hauptsziel dieser Bälle war meist der Ex-Hoffenheimer Joelinton. Ein weiterer Ex-Bundesligist brachte die „Magpies“ dann in Front: Jetro Willems (7.) wurde von Christian Atsu auf der linken Seite in Szene gesetzt, der ließ Alexander-Arnold mit einer Finte aussteigen und nagelte das Leder ins lange Eck; 0:1!

Im Anschluss Liverpool die klar bessere Mannschaft nach einer guten halben Stunde wohl um einen Strafstoß gebracht: Newcastle-Kapitän Jamaal Lescelles zieht Joel Matip nach einem Eckball an der Schulter zu Boden. Eine anschließende Überprüfung des VAR blieb aus. Für mich ein klarer Elfmeter! Dennoch konnte die Heimelf noch von der Pause die drückende Überlegeneheit in Tore ummünzen. Sadio Mané (28., 40.) traf sehenswert nach Vorarbeit von Andy Robertson zum Ausgleich, um wenig später ein Steilpass vom mittlerweile eingewechselten Roberto Firmino zu verwerten.



https://s17.directupload.net/images/190915/dpl4g4nj.jpg (https://www.directupload.net)


Firmino macht's brasilianisch und krönt guten Auftritt
Das mehr als verdiente 3:1 in der 73. Spielminute durch Mohamed Salah (73.) geriet nach betrachten der Wiederholung ein wenig in den Hintergrund, sieht man wie Roberto Firmino
den Ball auf den Ägypter durchsteckt. Eine weltklasse Aktion auf engstem Raum; typisch brasilianisch. Bitter für Newcatle: Fabian Schär verletzte sich bei der Rettungsaktion, als er im Rasen hängen blieb. Der Schweizer nach seinem Wechsel unter Steve Bruce in dieser Saison gesetzt.

Auch statistisch ließ das Spiel kaum Zweifel am Sieg der Reds aufkommen. Mit 76 Prozent Ballbesitz, über eintausend Ballberührungen und achthundertvierzig Pässen hatte Liverpool die „Magpies“ über weite Strecken der Partie unter Kontrolle.


Aufstellungen:

FC Liverpool: Adrían – Robertson, van Dijk, Matip, Alexander-Arnold – Fabinho, Wijnaldum (84. Shaqiri), Oxlade-Chamberlain (75. Milner) – Origi (37. Firmino), Salah, Mané

Newcastle United Dubravka – Willems, Schär (80. Fernández), Lascelles, Dummet, Krafth (67. Manquillo) – Shelvey, Hayden, Atsu, Almiron (67. Muto) - Joelinton




https://www.youtube.com/watch?v=vyC6HQnD7ME


Verwendete Bilder: Willems (https://www.premierleague.com/match/46648), Firmino&Mané (https://www.premierleague.com/match/46648)

Viz-E
16.09.2019, 08:04
Mega geiler Saisonstart, man macht da weiter, wo man letztes Jahr aufgehört hat. Hoffentlich bleibt es so und der Titel geht dieses Jahr an die Anfield Road. Dann kann Kloppi aufhören und endlich Bundestrainer werden

Gandalf
16.09.2019, 09:29
Ja, das ist wahrlich ein Traumstart! Dazu patzte City gegen Norwich, die sich in der letzten Viertelstunde mit Mann und Maus hinten reingestellt
haben und einfach nur den Abpfiff hören wollten - verständlich. Aber die Saison ist ja noch jung und erst jetzt gehen neben der Champions
League auch die nationalen Pokalwettbewerbe los.

EDIT: Ich hoffe nicht das er es sich antut mit der Stelle als Bundestrainer!

Gandalf
18.09.2019, 10:31
https://s17.directupload.net/images/190918/nfv2ve8w.jpg (https://www.directupload.net)
Champions League Matchweek 1
Mertens und Llorente stürzen Liverpool

Wenige Tage nach dem Erfolg in der Premier League über Newcastle sollte es für den FC Liverpool gegen den SSC Neapel gehen. Die Italiener ihrerseits ebenfalls mit einem Sieg in der Serie A über Sampdoria mit breiter Brust und dem Wissen, dem FC Liverpool im letzten Jahr an gleicher Stelle eine empfindliche Niederlage beigebracht zu haben.

Neapel mit den besseren Chancen in Durchgang eins
Den Anfang in einer unterhaltsamen Partie machen die Neapolitaner in Person von Fabián Ruiz, der in der siebten Spielminute Schlussmann Adrían doppelt prüfte, ehe Hirving Lozano den Ball per Kopf aus einer Abseitsposition im Tor unterbrachte! Jürgen Klopp sah sein Team zunehmend unter Druck geraten. Die beste Chance der Engländer hatte Roberto Firmino kurz vor der Pause als er einen Kopfball nach einer Hereingabe von James Milner knapp neben den Pfosten setzte.



https://s17.directupload.net/images/190918/tfsxf2yv.jpg (https://www.directupload.net)


Adrían rettet Liverpool nach Wiederanpfiff; Elfmeter bringt Vorentscheidung
Auch aus der Pause kamen die Italiener allem Anschein nach etwas wacher. Trent Alexander-Arnold lieg Mário Rui fast ungehindert aus Dries Mertens flanken. Der Kopfball des Niederländers aus kürzester Distanz konnte von Adrían klasse pariert werden. Der FC Liverpool nur nach Kontern oder Querschlägern der Neapel-Defensive gefährlich. Eine Aktion nutzte Mohamed Salah nach etwas mehr als einer Stunde fast zur Führung.

Zehn Minuten vor Schluss kam es dann zu einer zumindest strittigen Szene: Andy Robertson brachte Jose Callejón im Strafraum zu Fall, der deutsche Referee Felix Brych zeigte ohne zu zögern auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwertete Mertens (80.) dann höchst selbst. Eine Überprüfung durch den VAR blieb aus, da wohl keine glasklare Fehlentscheidung vorlag, meiner Meinung aber eher kein Foul. Anschließend Liverpool um den Ausgleich bemüht und hinten mit ungewohnten Abstimmungsproblemen, die dann das 2:0 durch den eingewechselten Fernando Llorente zur Folge hatte.



Aufstellungen:

SSC Neapel Meret – Rui, Koulibaly, Manolas, Di Lorenzo – Allan (76. Elmas), Ruiz, Insignie (67. Zielinski), Callejón – Lozano (69. Llorente), Mertens

FC Liverpool: Adrían – Robertson, van Dijk, Matip, Alexander-Arnold – Fabinho, Milner (66. Wijnaldum), Henderson (87. Shaqiri)– Mané, Salah, Firmino





https://www.youtube.com/watch?v=QQUsAwbxBZg&t=44s


Verwendete Bilder: Liverpool (https://i3-img.p7s1.io/pis/ezone/a081qgELB38wdEB0AB1fHPDQCtTDCJ4UYl_Ic-IXCoYylZ0mXar255psZunNxEf6nIbS_ptHLX5IFtTKiVdkmIxz XpYobtJ3eJld165bKMxv6hlfYIUaV8XNmw09eN8pXW3n-2Y1j42TS2I8u7LJfVtY43CIPk5VQYWLqdFTDgQeEfRcyLh5DIf b6Y0/profile:mag-996x562), Neapel (https://rp-online.de/imgs/32/6/7/4/3/9/7/0/1/tok_5473e40299428b232a7fa004d7fb091e/w1900_h1067_x1500_y843_DPA_bfunk_dpa_5F9E620018AB7 917-3ee5a05cad3ca76b.jpg)

Nummer777
28.09.2019, 12:02
Ermittlungen gegen Liverpool FC

Aufgrund eines möglichen Regelverstoßes droht Jürgen Klopp und dem FC Liverpool der Ausschluss aus dem englischen Ligapokal. Die zuständige EFL hat bereits Ermittlungen aufgenommen. Am vergangenen Mittwoch setzte sich Liverpool mit 2:0 bei Drittligist MK Dons durch und löste damit das Achtelfinal-Ticket. Ob die Reds dort aber wirklich gegen Liga-Konkurrent FC Arsenal antreten dürfen? Im Raum steht ein Verstoß gegen Wettbewerbsregeln des Carabao Cup. Wie "The Athletic" berichtet, hat Reds-Coach Klopp womöglich einen Akteur ohne gültige Spielerlaubnis eingesetzt. Um welchen Spieler es sich dabei handelt, ist offiziell nicht bekannt. Wie der "Guardian" berichtet, gibt es aber offenbar Probleme mit der Spielberechtigung von Pedro Chirivella. Der 22-jährige Mittelfeldspieler war in der vergangenen Saison an den spanischen Zweitligisten Extremadura UD ausgeliehen und wurde gegen die MK Dons in der zweiten Hälfte eingewechselt. Die English Football League (EFL), die den Carabao Cup ausrichtet, hat bereits Ermittlungen aufgenommen. "Wir befinden uns mit den entsprechenden Stellen im Austausch, um den Sachverhalt aufzuklären", sagte ein LFC-Sprecher zu "The Athletic". Dem amtierenden Champions-League-Sieger sei ein "potenzielles Verwaltungsproblem bekannt, das einen unserer Spieler betrifft". Klopp hatte für die Partie gegen die Dons elf Veränderungen in seiner Mannschaft vorgenommen und unter anderem Torhüter Caoimhin Kelleher sowie den 16-jährigen Stürmer Harvey Elliott ins Rennen geschickt. Sollte die EFL einen Verstoß feststellen, könnte der FC Liverpool schlimmstenfalls sogar vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden. Hoffnung darf den Reds allerdings ein vergleichbarer Fall aus dem Jahr 2014 machen. Damals hatte der inzwischen in der dritten Liga spielende FC Sunderland den nach einer Leihe vom FC Augsburg zurückgekehrten Dong-Won Ji ohne Freigabe im Ligapokal-Spiel eingesetzt - kurioserweise ebenfalls gegen die MK Dons. Die "Black Cats" kamen damals um einen Ausschluss herum und wurden mit einer Geldstrafe belegt!

Quelle: Kicker

robbynab
28.09.2019, 12:24
Ich denke nicht, dass ein Ausschluss aus dem Ligapokal so schlimm für die Mannschaft wäre :D

Viz-E
05.10.2019, 12:49
Aber mittlerweile ist doch alles so professionell, wie kann es passieren, dass keinem Verantwortlichen sowas auffällt?

Gandalf
28.10.2019, 13:08
https://s19.directupload.net/images/191028/gy6nhiym.jpg (https://www.directupload.net)
Zusammenfassung September / Oktober
Sieben aus acht; Serie hält an!

Die Ergebnisse und Statistiken nach dem verlorenen Champions League Gruppenspiel gegen den SSC Neapel lassen sie sich als Liverpool Fan gut lesen und geben nebenbei Jürgen Klopp, der nach dem Spiel gegen die Italiener meinte, das dieses Ergebnis „genau zur richtigen Zeit“ käme, Recht. Seit eben jener Niederlage im San Paolo holten die Reds sieben Siege aus acht Spielen, fünf Mal musste man in dieser Zeit auf fremdem Grün antreten.

Beginnend mit dem Sieg an der Stamford Bridge gegen den FC Chelsea eingeleitet durch Trent Alexander Arnold’s Freistoß-Hammer und den Kopfballtreffer von Roberto Firmino sicherte man sich mit einer wirklichen B-Elf im EFL Carabao Cup gegen die MK Dons das Weiterkommen in Runde vier. Auf den 0:1 Auswärtserfolg bei Aufsteiger Sheffield United, bei dem Keeper Henderson grob patzte folgte am 02. Oktober das erste Heimspiel seit Mitte September. Und es sollte ein denkwürdiges werden. So wandelten starke Salzburger einen Drei-Tore-Rückstand durch Hwang, Minamino und Haaland nach einer guten Stunde in ein Remis, ehe Mohamed Salah mit seinem zweiten Treffer des Abends den Deckel auf dieses spektakuläre Spiel setzte!



https://s19.directupload.net/images/191028/x8ub96fl.jpg (https://www.directupload.net)


In der Premier League setzte sich die Ungeschlagen-Serie dann gegen die Foxes aus Leicester fort, die man Dank eines Strafstoßes in der fünften Minuten der Nachspielzeit mit 2:1 schlagen konnte. Wiedererstakte Red Devils trotzten dem FC Liverpool im Theater der Träume dann einen Zähler ab. Marcus Rashford brachte United noch in Halbzeit eins in Front ehe der eingewechselte Adam Lallana kurz vor Schluss den Ausgleich erzielen konnte.

Auf ein lockeres 4:1 beim KRC Genk in der Champions League, bei dem besonders Rückkehrer Alex Oxlade-Chamberlain mit zwei sehenswerten Treffern glänzte, folgte dir Vorbereitung auf die Neuauflage des Champions League Finals der vergangenen Saison.

Beim FC Liverpool war mittlerweile Alisson Becker zurück im Kasten und sein Vertreter Adrián musste auf der Bank platznehmen. Einzige Überraschung in der Aufstellung der Reds war das Fehlen von Joel Matip, der unter der Woche seinen Vertrag verlängerte. Für den Ex-Schalker rückte Dejan Lovren in die Startelf. Die Gäste aus London gingen schon nach siebenundvierzig Sekunden in Front. Ein abgefälschter Ball von Heung-Min Son klatschte an den Querbalken und direkte vor die Füße oder besser gesagt den Kopf von Harry Kane, der nicht im Abseits stehend unbedrängt einnicken konnte; 0:1!

Nach der anfänglichen Drangphase der Spurs übernahm der LFC immer mehr das Zepter, war drückend überlegen und es war nur eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fallen würde. Jordan Henderson (52.) und Mohamed Salah (75. Pen.) drehten eine zumeist einseitige Partie in Halbzeit zwei. Die Spurs damit weiter enttäuschend auf Platz elf, Liverpool mit nun sechs Punkten Vorsprung weiter auf der Eins.



https://www.youtube.com/watch?v=fCDqHS3n9Vc



Sorry Leute das hier in letzter Zeit ein bisschen wenig kam, die Prioritäten hatten sich ein wenig verschoben. Ihr kennt das ja! Deshalb nun mal ein kleiner Rückblick, ich bin bemüht nun alles wieder in gewohnter Regelmäßigkeit zu schreiben. Danke an alls Reinschauer und Drüberflieger!



Verwendete Bilder: Henderson&Salah (https://resources.premierleague.com/photos/premierleague/photo/2019/10/27/b5286248-c530-4ad6-9088-ca0c4ede09cc/2019-10-27T180513Z_1837451366_RC19E53A6E60_RTRMADP_3_SOCCE R-ENGLAND-LIV-TOT-REPORT.JPG?width=1350&height=759), Alexander-Arnold (https://resources.premierleague.com/photos/premierleague/photo/2019/09/22/13a36a89-b336-4876-968e-eeaa4ba90c58/2019-09-22T154724Z_794671837_RC1D8E9640A0_RTRMADP_3_SOCCER-ENGLAND-CHE-LIV-REPORT.JPG?width=1350&height=759)

Gandalf
01.11.2019, 14:33
https://s19.directupload.net/images/191101/cm6xh6mg.jpg (https://www.directupload.net)
EFL Carabao Cup 4. Runde
Irres Spiel an der Anfield Road

Es war einmal mehr ein recht unterhaltsames Spiel welches wir da am Mittwoch Abend erleben durften. Mit 5:5 trennten sich Liverpool und Arsenal nach neunzig Minuten, entschieden wurde das Duell dann im direkten Elfmeterschießen, wo der eingewechselte Curtis Jones den entscheidenden Ball für die Reds versenkte.

Der Carabao Cup generell ein Wettbewerb, in dem die Trainer ihrer jeweiligen zweiten Reihe gerne die Chance geben sich zu präsentieren. Anders sollten es Jürgen Klopp und sein Gegenüber Unai Emery an besagtem Abend auch nicht machen. Dem neutralen Zuschauer dürften auf der Seite der Heimelf allenfalls James Milner, Naby Keïta, Alex Oxlade-Chamberlain und Divock Origi bekannt gewesen sein. Aufgefüllt wurde der Kader beispielsweise mit den beiden Sommerneuzugängen Sepp van den Berg und Harvey Elliott. Weiter kamen auf der rechten Abwehrseite Neco Williams zu Einsatz und auch das irische Torwarttalent Caoimhin Kelleher stand in der Startelf.



https://s19.directupload.net/images/191101/xiqcuo4y.jpg (https://www.directupload.net)


Auf Seiten der Gunner eben ein gleiches Bild. Neben Hector Bellerin, Sead Kolasinac oder auch dem zurückgekehrten Mesut Özil fanden sich Namen wie Bukayo Saka, Joe Willock oder Gabriel Martinelli wieder. Letzterer überzeugte mit einem Doppelpack!

Aufgrund der diversen Wechsel auf beiden Seiten ergab sich ein nicht ganz fehlerfreies Spiel – um es mal vorsichtig auszudrücken. Beide Seiten wartet mit teils haarsträubenden Pass- und Abwehrfehlern auf. Darunter auch eine zu kurze Rückgabe von James Milner, die zu einem Gegentreffer führte.

Gebt euch die Zufassung von DAZN:




https://www.youtube.com/watch?v=3KGwJTkrO9o



Verwendete Bilder: Liverpool (https://www.theanfieldwrap.com/uploads/2019/10/P2019-10-30-114-Liverpool_Arsenal.jpg), Curtis Jones (https://amp.spox.com/de/sport/fussball/international/england/1910/Bilder/liverpool-jones-600.jpg)

Viz-E
02.11.2019, 22:38
Absoluter Irrsinn dies Jahr. Wieder ewig 1-0 hinten gewesen und in der 87. und 90. das Spiel komplett gedreht! 10 Siege 1 Unentschieden und 6 Punkte vor City. Sonntag dann das große Duell

Gandalf
04.11.2019, 12:10
https://s19.directupload.net/images/191104/4idz93hw.jpg (https://www.directupload.net)
Premier League Matchweek 11
Mané rettet Liverpool spät

Ohne den verletzten Kapitän Jack Grealish ging es für Aston Villa ins Duell gegen Jürgen Klopp und den FC Liverpool, die ihrerseits auf den verletzten Joel Matip und Fabinho verzichteten. Letzterer ist noch eine gelbe Karte von einer Sperre entfernt und mit Blick auf das kommende Spiel gegen Manchester City die richtige Entscheidung.

Der FC Liveprool eigentlich an alles Belangen komplett überlegen kam in Durchgang eins durch Sadio Mané per Kopf zum Abschluss. Die Reds machten auch Ihrer deutlichen Überlegenheit aber nichts und so brachte eine Standardsituation die Hausherren in Front. John McGinn's Hereingabe wurde am langen Pfosten von Trézéguet (21.) herrlich verwertet und aus Seiten Liverpool's wusste man nicht so recht, wie das passieren konnte. Der Villa Park platzte nach der FÜhrung der Underdogs aus allen Nähten.




https://s19.directupload.net/images/191104/7eki9onp.jpg (https://www.directupload.net)


Die Gäste von der Mersey auch nach dem Treffer mit mehr Druck nach vorne, trafen durch Roberto Firmino nur wenige Minuten später zum Ausgleich. Das Tor wurde aber vollkommen zurecht aufgrund einer knappen Abseitsstellung nicht gegeben.

Der Sturmlauf nahm auch in Durchgang nicht ab und drei Minuten vor dem Ende sollte Andy Robertson (87.) mit seinem erst vierten Pflichtspieltreffer den Ausgleich per Kopf herstellen! Für Villa kam es dann noch dicker. Sadio Mané (90.+4) verwertete einen Eckball von Alexander-Arnold mit dem Schlusspfiff zum 1-2 für die Reds.




Aufstellungen:

Aston Villa Heaton - Targett, Mings, Engels, Guilbert (69. El Mahamady) - Nakamba, Luiz (73. Hourihane), McGinn - Trézéguet, El Ghazi, Wesley (86. Kodjia)

FC Liverpool: Alisson – Robertson, van Dijk, Lovren, Alexander-Arnold – Wijnaldum (65. Origi), Henderson, Lallana (84. Keita) – Mané, Salah (65. Oxlade-Chamberlain), Firmino





https://www.youtube.com/watch?v=p1u_Xb0sZak


Verwendete Bilder: Trézéguet (https://resources.premierleague.com/photos/premierleague/photo/2019/11/02/6f2c89c9-88e5-4f65-9040-f2d9cf509597/1185054962.jpg?width=1350&height=759), Mané (https://resources.premierleague.com/photos/premierleague/photo/2019/11/02/141ccacd-8419-453d-b6ee-a3a048dd4376/1185069743.jpg?width=1350&height=759)

Gandalf
25.11.2019, 14:27
https://s19.directupload.net/images/191125/l22e7x8w.jpg (https://www.directupload.net)
Premier League Matchweek 13
Firmino sorgt für späte drei Punkte

Der FC Liverpool kam nur schleppend aus der Länderspielpause und sah sich am vergangenen Samstag hochmotivierten Eagles gegenüber! In Durchgang eins kamen die Gäste aus Liverpool zu keinem einzigen Torabschluss, was sich die Mannschaft von Roy Hodgson zurecht als positiv notierten durfte. Nach einer klasse Chance von Andrew Ayew nach einer Viertelstunde gingen die Hausherren dann kurz vor der Pause durch James Tomkins vermeintlich in Führung. Der Kopfballtreffer des Innenverteidigers wurde im Anschluss vom VAR aberkannt, der ein Foul an Dejan Lovren erkannte. Der Kroate bekam ein Stoß ins Kreuz und nahm diesen dankend an.



https://s19.directupload.net/images/191125/v5f4hgp6.jpg (https://www.directupload.net)


Nach der Halbzeitpause agierte Liverpool dann etwas zielstrebiger. Sadio Mané (49.) erzielte nach Vorlage von Roberto Firmino das wichtige 1:0! Der Rettungsversuch auf der Linie von Patrick van Aanholt scheiterte. Anschließend schaltete Liverpool leider in den Verwaltungsmodus und fing sich den Ausgleich durch Wilfried Zaha (82.). Der inzwischen eingewechselte Christian Benteke ließ den erneut eher schwachen Alexander-Arnold stehen und bereitete den Treffer vor.

Slap-Stick pur dann im Strafraum der Eagles. Nach einem Eckball von Trent Alexander-Arnold verpasste der einstartende Virgil van Dijk den Treffer. Gemeinsam rettete die Palace-Defensive auf der Linie, geklärt wurde die Situation aber nicht. Roberto Firmino (85.) bedankte sich und schob zur erneuten Führung ein! In der Nachspielzeit hatte Wilfried Zaha nach Zuspiel von Andrew Townsend dann die Gelegenheit zum verdienten Ausgleich, verzog den Ball aber letztlich deutlich.


Aufstellungen:

Crystal Palace: Guaita - van Aanholt, Cahill, Tomkins, Ward (70. Kelly) - Milivojevic, McArthur, Kouyaté (72. Schlupp), Zaha, Townsend - Ayew (76. Benteke)

FC Liverpool: Alisson - Robertson, van Dijk, Lovren, Alexander-Arnold - Fabinho, Wijnaldum, Henderson (79. Milner) – Origi, Oxlade-Chamberlain (64. Origi), Firmino (89. Gomez)





https://www.youtube.com/watch?v=juFj_BCLxvU


Das Spiel zwischen City und Liverpool vor der Länderspielpause fiel ja in meinen Urlaub auf Gran Canaria. Wir hatten das Glück einen Pub zu finden, so konnte ich das Spiel unter zahlreichen Engländern mitverfolgen. Die Hütte war natürlich brechend voll - zwei City Fans haben sich auch drunter gemischt - die sind aber nach der ersten Hälfte verschwunden. Tolles Erlebnis!


Verwendete Bilder: Mané (https://resources.premierleague.com/photos/premierleague/photo/2019/11/23/52322cc4-7fe4-4289-8305-24ceb6e53c33/1189557655.jpg?width=1350&height=759), Firmino (https://resources.premierleague.com/photos/premierleague/photo/2019/11/23/4f71331c-b9f6-4e98-bd1a-54e6ae1c6302/1189562786.jpg?width=1350&height=759)

Viz-E
25.11.2019, 14:55
Freut mich, dass es im Pub so viele Pool Fans gab und Du es gucken konntest. Ich hatte nur den Sportschau Liveticker an. Die Saison ist völlig irre, auch das letzte Spiel jetzt wieder im Rückstand gewesen und wieder das später Tor. Das gefühlt 10. Mal diese Saison. Wenn sie es dies Jahr nicht schaffen, wann dann?

Gandalf
25.11.2019, 17:59
[...]Wenn sie es dies Jahr nicht schaffen, wann dann?

Bist du wohl leise! Das sagt man nicht! :D

Viz-E
16.12.2019, 12:39
Freitag war tatsächlich ein Freitag der 13.!! Kloppo hat in Liverpool verlängert und wird damit also im Sommer nicht Nationaltrainer. Meine große Hoffnung war ja, dass er im Sommer die Meisterschaft holt und sagt "mehr geht hier eh nicht, der Nationaltrainerposten ist nach dem Vorrundenaus frei: Mach ich!"

Gandalf
16.12.2019, 13:52
Zum Glück wird daraus nichts. Kann mir Klopp null komma null als Nationaltrainer vorstellen auch wenn er jetzt nicht beim LFC unter Vartrag wäre. Für mich war es
ein toller Freitag, nicht nur Klopp hat verlängert, sonder auch Milner hat einen neuen Vertag bis 2022 unterschrieben - dürfte dann wohl sein Rentenvertrag sein!
Aber noch mal zu Klopp: Bei Trainrverträgen ist es ja wie bei Spielern. Wenn er keine Lust mehr hat/keine Leistung mehr bringt, ist er sein Job schneller los als er
gucken kann.