Seite 21 von 24 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 240
  1. AW: FIFA 19 Corner by 777

    #201
    Pate Avatar von Gandalf
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    3.388
    Danke
    1.016
    Erhielt 1.400 Danke für 1.232 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 56
    Vergeben: 15

    Standard AW: FIFA 19 Corner by 777

    Sooo ich bin ein wenig hinterher hier! Ein wahnsinniger Transfersommer in Madrid mit einem gewaltigen Umbruch, der so zu Beginn der neuen Saison nicht zu spüren
    ist. Es läuft wieder bei den Königlichen. Man steht in der Liga auf Rang ein und auch in der Champions League führt man eine Gruppe, die man gewinnen muss, an. Mit
    einem Auge verfolge ich ja auch immer Bilbao, die zum Glück im gesicherten Mittelfeld stehen und in diesem Jahr hoffentlich mal an den europäischen Platzen kratzen!

    0 Nicht möglich!

    H S V | L F C

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gandalf für den nützlichen Beitrag:

    Nummer777 (18.02.2019)

  3. AW: FIFA 19 Corner by 777

    #202
    Super-Moderator Avatar von Nummer777
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    24.623
    Danke
    6.011
    Erhielt 4.723 Danke für 4.004 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 779
    Vergeben: 1.592

    Standard AW: FIFA 19 Corner by 777

    Zitat Zitat von Misterwhite84 Beitrag anzeigen
    2 Unentschieden gegen das gelbe U Boot und Atleti...und das wars dann schon mit dem Punkte abgeben...
    dadurch natürlich an der Tabellenspitze...nichts anderes darfst du dir aber leisten...
    da ist auch eine kleine Verletzungsmisere keine Ausrede...die Trauben hängen hoch für Guti...eigentlich ein undankbarer Job...man kann viel mehr verlieren als gewinnen...In dieser Saison wird man wohl an mind. 2 Titel gemessen (Liga, CL)...ein Scheitern im Pokal wäre noch am ehesten zu verkraften...
    in der CL finde ich die Gruppe jetzt nicht soooo mega einfach...ok...Donezk und Sporting sollten keine Rolle spielen aber der BVB könnte auswärts mit Sicherheit ein Stolperstein werden...
    weiter so lieber Gregor...der Druck ist gewaltig hoch für dich
    Danke. Ich denke auch, der Saisonstart der "Königlichen" ist gut verlaufen und man steht alt amtierender spanischer Meister direkt wieder an der Tabellenspitze der LaLiga Santander. Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass der große Umbruch verkraftet wurde und die Neuzugänge bis dato gute Leistungen gezeigt haben, das war schon ein Risiko. Den enormen Druck spürt Trainer Guti quasi täglich, denn bei Real Madrid wird man nun mal an Erfolgen gemessen. In der Champions League sollte die nächste Runde auch kein Problem sein und danach muss man sehen, welches Los man ziehen wird?! Alles in Allem aber ein sehr erfolgreicher und erfreulicher Saisonauftakt für Real Madrid!

    Zitat Zitat von Gandalf Beitrag anzeigen
    Sooo ich bin ein wenig hinterher hier! Ein wahnsinniger Transfersommer in Madrid mit einem gewaltigen Umbruch, der so zu Beginn der neuen Saison nicht zu spüren
    ist. Es läuft wieder bei den Königlichen. Man steht in der Liga auf Rang ein und auch in der Champions League führt man eine Gruppe, die man gewinnen muss, an. Mit
    einem Auge verfolge ich ja auch immer Bilbao, die zum Glück im gesicherten Mittelfeld stehen und in diesem Jahr hoffentlich mal an den europäischen Platzen kratzen!
    Danke. Das stimmt, der Umbruch bei Real Madrid war schon enorm und man wusste vor der Saison nicht so recht, wo man stand und ob das alles zusammen passen würde?! Aber der Auftakt in die neue Spielzeit lief hervorragend und die neuen Spieler fügten sich sehr gut in Gefüge des Rekordmeisters. Der größte Unterscheid war, dass Real Madrid sich in der neuen Saison als echte Mannschaft präsentierte und weniger von den Launen und Leistungen der Einzelkönner, wie zum Beispiel Gareth Bale, abhängig war. Mit dem Saisonstart konnte man auf jeden Fall sehr zufrieden sein, sowohl mit den Auftritten in der LaLiga Santander, wie auch in der UEFA Champions League!

    0 Nicht möglich!
    LG 777

  4. AW: FIFA 19 Corner by 777

    #203
    Super-Moderator Avatar von Nummer777
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    24.623
    Danke
    6.011
    Erhielt 4.723 Danke für 4.004 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 779
    Vergeben: 1.592

    Standard AW: FIFA 19 Corner by 777

    Real Madrid Club de Fútbol


    Mit der Punkteausbeute und dem Saisonstart konnte man bei Real Madrid Club de Fútbol durchaus zufrieden sein. Der Titelverteidiger war noch ungeschlagen und stand an der Tabellenspitze der LaLiga Santander. Doch im Spiel der "Königlichen" war noch reichlich Sand im Getriebe, was die meisten Experten auf die ständige Rotation von Trainer José María Gutiérrez Hernández zurückführten. Während im heimischen Ligabetrieb nahezu jede Woche eine andere Mannschaft auf dem Platz stand, so traten die "Königlichen" international mit einer völlig anderen Besetzung an. Einigen Kritikern war diese Vorgehensweise ein Dorn im Auge aber der Erfolg gab Trainer José María Gutiérrez Hernández Recht!






    Jornada 11-19

    Im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán bei Sevilla FC gab es die erste Niederlage für den Titelverteidiger. Die Gastgeber spielten von Beginn an wie entfesselt und führten bereits zur Halbzeit nach Treffern von Daniel Carriço und Éver Banega mit 2:0 gegen enttäuschende Gäste. Zwar konnte Memphis Depay in der 76. Minute zum 1:2 verkürzen und es keimte noch einmal Hoffnung auf aber es reichte nicht mehr und so musste der Spitzenreiter sich letztendlich nicht unverdient geschlagen geben. Gegen Deportivo Alavés zeigte Real Madrid Club de Fútbol dann wieder sein wahres Gesicht und gewann nach Treffern von Casemiro, Memphis Depay und Sergio Ramos verdient mit 3:0 gegen überforderte Basken. Auch beim Gastspiel im Estadio Benito Villamarín bei Real Betis Sevilla traf Memphis Depay für Real Madrid und bescherte den "Königlichen" so einen knappen aber nicht unverdienten 1:0 Auswärtssieg. Gegen Girona FC musste Real Madrid nach einen sehenswerten Treffer des Ivorers Seydou Doumbia lange einem 0:1 Rückstand hinterherlaufen. Erst in der Schlussphase sorgten Radja Nainggolan und Iker Muniain doch noch für einen schmeichelhaften 2:1 Erfolg des Tabellenführers. Im "El Clásico" beim FC Barcelona handelte sich der Spitzenreiter die zweite Saisonniederlage ein. Zwar ging Real Madrid durch einen wuchtigen Kopfball von Adrien Rabiot früh in Führung, doch Sergio Busquets sorgte mit einem schönen Fernschuss postwendend für den Ausgleich. Danach neutralisierten sich beide Teams größtenteils und alles sah bereits nach einer Punktteilung aus, doch in der Schlussphase sorgte Lionel Messi mit einem Doppelschlag für einen 3:1 Erfolg der Katalanen. Mit Wut im Bauch empfingen die "Königlichen" einige Tage später Rayo Vallecano zum kleinen Derby und die bedauernswerten Gäste mussten büßen. Zur Halbzeit lag Real Madrid nach Treffern von Anthony Martial, Memphis Depay, sowie einem Doppelpack von Kylian Mbappé bereits mit 4:0 vorne. Im zweiten Durchgang legten Mateo Kovačić und Kylian Mbappé nach, so dass am Ende ein glattes 6:0 auf der Anzeigetafel stand. Im Estadio de San Mamés bei den Basken von Athletic Bilbao sorgten Paul Pogba und Anthony Martial für eine beruhigende 2:0 Führung des Titelverteidigers. Der Anschlusstreffer von Raúl García kam zu spät. Real Madrid siegte verdient mit 2:1 und baute den Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. Gegen Espanyol Barcelona taten die "Königlichen" sich trotz einer 1:0 Führung von Adrien Rabiot sehr schwer und kassierten noch vor der Halbzeit durch Marc Roca den 1:1 Ausgleich. Erst ein Foulelfmeter, den Paul Pogba zum 2:1 verwandeln konnte, brachte den Gastgebern einen glücklichen Heimsieg. Bei Aufsteiger Deportivo La Coruña reichte Real Madrid eine durchschnittliche Vorstellung, um nach Treffern von Paul Pogba und Kylian Mbappé einen lockeren 2:0 Auswärtssieg einzufahren und damit waren die Gastgeber noch mehr als gut bedient!

    Sevilla FC (2:1) Real Madrid
    Real Madrid (3:0) Deportivo Alavés
    Betis Sevilla (0:1) Real Madrid
    Real Madrid (2:1) Girona FC
    FC Barcelona (3:1) Real Madrid
    Real Madrid (6:0) Rayo Vallecano
    Athletic Bilbao (1:2) Real Madrid
    Real Madrid (2:1) Espanyol Barcelona
    Deportivo La Coruña (0:2) Real Madrid

    Die Hinrunde war abgeschlossen und Real Madrid Club de Fútbol konnte sehr zufrieden sein. Trotz eines großen Umbruchs, zeigte der Titelverteidiger größtenteils gute Leistungen und stand souverän an der Tabellenspitze der LaLiga Santander. Die Rotation von Trainer José María Gutiérrez Hernández war erfolgreich, auch wenn einige Experten dies nach wie vor kritisierten. Der größte Unterschied zur Vorsaison war die Tatsache, dass Real Madrid sich als echtes Team präsentierte und weniger von den Launen irgendwelcher Superstars abhängig war. Jeder war bereit für seinen Mannschaftskollegen alles zu geben, sicherlich auch ein Verdienst des jungen Trainers, der alle Spieler stets gleich behandelte und nicht nur bei den eigenen Fans hoch angesehen, sondern auch bei seinen Spielern äußerst beliebt war!


    Zum Rückrundenauftakt empfing Real Madrid Club de Fútbol im heimischen Estadio Santiago Bernabéu Betis Sevilla. Auswärts mussten die "Königlichen" zunächst im Estadio La Rosaleda bei Málaga CF und danach im Estadio de Gran Canaria bei UD Las Palmas antreten. Sicherlich keine leichten aber durchaus lösbare Aufgaben für den Titelverteidiger. Besonders die "Béticos" von Betis Sevilla waren unangenehm und immer mal wieder für eine Überraschung gut, auch die Aufsteiger durfte man nicht unterschätzen!






    Clasificación 19

    (1.) Real Madrid (47)
    (2.) Atlético Madrid (37)
    (3.) FC Barcelona (35)
    (4.) Villarreal CF (35)
    (5.) Sevilla FC (34)
    (6.) Betis Sevilla (34)
    (7.) València CF (33)
    (8.) Espanyol Barcelona (30)
    (9.) Athletic Bilbao (27)
    (10.) Deportivo Alavés (26)
    (11.) Girona FC (25)
    (12.) RC Celta de Vigo (24)
    (13.) SD Eibar (22)
    (14.) CD Leganés (21)
    (15.) UD Las Palmas (17)
    (16.) Málaga CF (17)
    (17.) Getafe CF (17)
    (18.) Rayo Vallecano (14)
    (19.) Deportivo La Coruña (14)
    (20.) SD Huesca (13)

    Nach der Hinrunde lag Titelverteidiger Real Madrid Club de Fútbol souverän an der Tabellenspitze der LaLiga Santander und hatte bereits einen beachtlichen Vorsprung vor Atlético Madrid. Einige Experten sprachen bereits von einer langweiligen Saison aber für die vielen Ausrutscher der Konkurrenz konnten die "Königlichen" nichts. Dahinter folgten der FC Barcelona, Villarreal CF, Sevilla FC, Betis Sevilla und València CF. Eine recht gute Hinrunde spielten die Katalanen von Espanyol Barcelona und die Basken von Athletic Bilbao. Auch bei Deportivo Alavés, Girona FC und RC Celta de Vigo konnte man zufrieden sein. Die Abstiegsplätze belegten Rayo Vallecano, Aufsteiger Deportivo La Coruña und als Letzter SD Huesca!






    Ronda 1-3

    Die Copa del Rey konnte Real Madrid nach einer längeren Durststrecke in der Vorsaison endlich mal wieder gewinnen und startete auch in diesem Wettbewerb als Titelverteidiger. In der ersten Runde hatten die "Königlichen" spielfrei und mussten erst in der zweiten Runde gegen UD Almería antreten. Das Hinspiel fand in Andalusien im restlos ausverkauften Estadio de los Juegos Mediterráneos statt und der spanische Meister war gegen den Tabellenachten der Segunda División natürlich haushoher Favorit!

    UD Almería (0:2) Real Madrid
    Real Madrid (4:0) UD Almería

    SD Eibar (0:0) Real Madrid
    Real Madrid (1:0) SD Eibar

    Im Hinspiel hatte Real Madrid mit dem Zweitligisten seine liebe Mühe und siegte erst durch zwei späte Treffer von Lucas Vázquez mit 2:0 bei den "Indálicos". Das Rückspiel im Estadio Santiago Bernabéu war dann allerdings eine klare Angelegenheit. Nach einem Doppelpack des starken Ousmane Dembélé, sowie zwei Treffern von Isco und Iker Muniain, siegten die "Königlichen" mit 4:0 und zogen relativ locker in die nächste Runde ein. Dort bekam man es mit den Basken von SD Eibar zu tun. Nach einem torlosen Hinspiel konnte Real Madrid im Rückspiel alles klar machen, tat sich allerdings unheimlich schwer. Erst ein später Treffer des jungen Dani Ceballos brachte in der 87. Minute die Entscheidung. Ein knapper 1:0 Erfolg reichte letztendlich und der Titelverteidiger zog ins Viertelfinale ein, wo man auf Atlético Madrid traf!






    Los Rumores

    Wie immer, kurz bevor das Transferfenster öffnete, brodelte rund um Real Madrid die Gerüchteküche. Diverse Experten gingen davon aus, dass beim spanischen Rekordmeister die dritte und abschließende Phase des Umbruchs bevorstand und einige ältere Spieler um ihren Verbleib bei den "Königlichen" bangen mussten. Dabei sollte es sich angeblich um den chronisch unzufriedenen Ersatztorhüter Keylor Navas, den in die Jahre gekommenen, brasilianischen Linksverteidiger Marcelo und um Stürmer Karim Benzema handeln, der immer wieder von Verletzungen geplagt wurde und seinen Stammplatz längst verloren hatte!

    (TW Navas) - (LV Marcelo) - (ST Benzema)

    Alles reine Spekulationen, denn niemand kannte die Pläne von Trainer José María Gutiérrez Hernández, allerdings lagen die spanischen Medien und die stets gut informierte Presse in der Vergangenheit bereits oftmals richtig. Torhüter Keylor Navas kam zwar in den Pokalwettbewerben zum Einsatz und durfte auch das eine oder andere Ligaspiel bestreiten aber er konnte sich einfach nicht mit seiner Degradierung abfinden und suchte immer wieder den Weg über die Presse, was den Verantwortlichen gar nicht gefiel. Der brasilianische Linksverteidiger Marcelo war so etwas wie ein Dauerbrenner auf seiner linken Seite aber er wurde auch nicht jünger und mit dem jungen Theo Hernández hatte man einen hochinteressanten Spieler in der Hinterhand. Der französische Stürmer Karim Benzema hatte mit Gabriel Jesus und dem Niederländer Memphis Depay sehr starke Konkurrenten vor sich, auch der offensive Mittelfeldspieler Isco wurde ihm inzwischen vorgezogen. Man durfte gespannt sein, was sich bei Real Madrid tun würde?!






    Jornada 4-6

    Gegen Sporting Lissabon konnten die "Königlichen" ihren Vorsprung in der Tabelle weiter ausbauen und zunächst lief alles nach Plan. Nach zwei frühen Toren von Ousmane Dembélé und Gabriel Jesus führte Real Madrid verdient mit 2:0 und hatte die Partie voll im Griff. Doch mit zunehmender Spieldauer wurden die Portugiesen mutiger und erspielten sich die eine oder andere gute Möglichkeit. Als der Kolumbianer Fredy Montero in der 74. Minute den 1:2 Anschlusstreffer erzielte, wurde es noch einmal eng aber die Gastgeber brachten den Vorsprung über die Zeit und siegten am Ende etwas glücklich gegen die " ‎Leões". Gegen die Ukrainer von Schachtar Donezk konnte Real Madrid den Gruppensieg klar machen und Trainer Guti forderte ohne wenn und aber einen überzeugenden Sieg seiner Jungs. Gegen schwache und letztendlich chancenlose Gäste zeigten die "Königlichen" dann auch eine sehr gute Vorstellung und führten nach einem Doppelpack von Gabriel Jesus und einem schönen Treffer von Mateo Kovačić bereits mit 3:0 zur Halbzeit. Im zweiten Durchgang legten Gabriel Jesus und der eingewechselte Marco Asensio nach, so dass Real Madrid am Ende einen überzeugenden 5:0 Heimsieg, sowie den Gruppensieg feiern konnte. Im letzten Gruppenspiel bei Borussia Dortmund ging es für den spanischen Rekordmeister um nichts mehr, so das Trainer José María Gutiérrez Hernández einigen Spielern aus der zweiten Reihe eine Chance geben konnte. Am Ende siegte Borussia Dortmund durch einen späten Treffer von Marco Reus nicht unverdient mit 1:0 und sicherte sich hinter Real Madrid den zweiten Tabellenplatz in der Gruppe!

    Real Madrid (2:1) Sporting Lissabon
    Real Madrid (5:0) Schachtar Donezk
    Borussia Dortmund (1:0) Real Madrid

    Nach dem vorzeitigen KO in der Vorsaison als Titelverteidiger, standen die "Königlichen" in der neuen UEFA Champions League Saison gewaltig unter Druck. Zwar wurde dies so nicht nach Außen kommuniziert aber es war klar, dass für Real Madrid nur der Titel und somit die Rückkehr auf den europäischen Thron zählte, erst Recht nach den enormen Investitionen in der Sommertransferphase. Mit dem Gruppensieg war ein erster Schritt getan, der nächste sollte im Achtelfinale folgen. Hasta el Final - Vamos Real!






    Clasificación 6

    (1.) Real Madrid (15)
    (2.) Borussia Dortmund (9)
    (3.) Sporting Lissabon (7)
    (4.) Schachtar Donezk (4)

    Mit fünf Siegen aus sechs Spielen und einer absolut beindruckenden Tordifferenz, sicherten sich die "Königlichen" souverän den Gruppensieg. Einzig die letzte und für Real Madrid unbedeutende Partie im Signal Iduna Park bei Borussia Dortmund ging verloren. Somit wurde man seiner Favoritenrolle in der Gruppe gerecht und qualifizierte sich gemeinsam mit dem deutschen Vizemeister für das Achtelfinale!


    Dort wartete mit den "Nerazzurri" von Inter Mailand ein starker und unangenehmer Gegner. Zunächst musste Real Madrid Auswärts im Giuseppe Meazza Stadion antreten, wo man sich möglichst eine sehr gute Ausgangsposition für das Rückspiel im heimischen Estadio Santiago Bernabéu verschaffen wollte!



    0 Nicht möglich!
    Geändert von Nummer777 (21.02.2019 um 21:05 Uhr)
    LG 777

  5. AW: FIFA 19 Corner by 777

    #204
    Fany, te amo Avatar von Ramelow28
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Rheinland/ Dominikanische Republik
    Beiträge
    407
    Danke
    151
    Erhielt 236 Danke für 219 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 3

    Standard AW: FIFA 19 Corner by 777

    In der Liga gibst du gegen die wohl "stärkste" Konkurrenz um Sevilla und Rivale Barca gleich sechs Punkte ab, trotzdem stehen in der Liga unglaubliche zehn Punkte Vorsprung vor dem zweiten Atlético zu Buche. Eine Zwischenbilanz, die die Titelwahrscheinlichkeit doch schon sehr erhöht, wenn nicht sogar schon eine kleine Vorentscheidung in Sachen Meisterschaft bedeutet.
    Im Pokal wird es gegen Eibar zwar etwas knapp, insgesamt steht aber die nächste Runde an und man konnte bisher ohne Gegentor bleiben. Ganz stark!
    Gleiches Bild in der Champions League, man dominiert das Geschehen, die Niederlage gegen den BVB ist ein reiner Schönheitsfleck, nicht mehr, nicht weniger. Nach der überzeugenden Gruppenphase geht es jetzt um die Wurst, Inter ist ein prestigeträchtiges Team, dann wird sich zeigen, wie gefestig die Mannschaft um so viele Neuzugänge auch in der KO-Phase agieren kann.

    0 Nicht möglich!
    Yo soy de San Lorenzo y no puedo parar, Boedo es una joda, es un carnaval, me enfermo de locura por esta pasión, me curo los domingos cuándo estoy con vos.Y ponga huevo Azulgrana, que esta hinchada .. siempre va a todos lados siguiendo al ciclón.En las buenas y las malas, no te falla, no deja de alentarte, quiere ser campeon

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ramelow28 für den nützlichen Beitrag:

    Nummer777 (22.02.2019)

  7. AW: FIFA 19 Corner by 777

    #205
    Super-Moderator Avatar von Nummer777
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    24.623
    Danke
    6.011
    Erhielt 4.723 Danke für 4.004 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 779
    Vergeben: 1.592

    Standard AW: FIFA 19 Corner by 777

    Zitat Zitat von Ramelow28 Beitrag anzeigen
    In der Liga gibst du gegen die wohl "stärkste" Konkurrenz um Sevilla und Rivale Barca gleich sechs Punkte ab, trotzdem stehen in der Liga unglaubliche zehn Punkte Vorsprung vor dem zweiten Atlético zu Buche. Eine Zwischenbilanz, die die Titelwahrscheinlichkeit doch schon sehr erhöht, wenn nicht sogar schon eine kleine Vorentscheidung in Sachen Meisterschaft bedeutet.
    Im Pokal wird es gegen Eibar zwar etwas knapp, insgesamt steht aber die nächste Runde an und man konnte bisher ohne Gegentor bleiben. Ganz stark! Gleiches Bild in der Champions League, man dominiert das Geschehen, die Niederlage gegen den BVB ist ein reiner Schönheitsfleck, nicht mehr, nicht weniger. Nach der überzeugenden Gruppenphase geht es jetzt um die Wurst, Inter ist ein prestigeträchtiges Team, dann wird sich zeigen, wie gefestig die Mannschaft um so viele Neuzugänge auch in der KO-Phase agieren kann.
    Danke. Ja, das stimmt, in der LaLiga Santander lief es in der Hinrunde sehr gut. Eigentlich genauso wie in der Vorsaison, der große Unterschied war, dass die Konkurrenz deutlich schwächer aufgetreten ist, was den großen Vorsprung in der Tabelle rechtfertigt. In den ersten Runden der Copa del Rey hatten die "Königlichen" auch keine Probleme, im Viertelfinale wartete mit Atlético Madrid allerdings ein ziemlicher Brocken. Das Hauptaugenmerk lag allerdings auf der UEFA Champions League. In der Gruppenphase war Real Madrid relativ dominant, im Achtelfinale wartete mit Inter Mailand aber ein unangenehmer Gegner, den man erst einmal aus dem Weg räumen musste!

    0 Nicht möglich!
    LG 777

  8. AW: FIFA 19 Corner by 777

    #206
    Super-Moderator Avatar von Nummer777
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    24.623
    Danke
    6.011
    Erhielt 4.723 Danke für 4.004 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 779
    Vergeben: 1.592

    Standard AW: FIFA 19 Corner by 777

    Real Madrid Club de Fútbol


    Wie immer, kurz bevor das Transferfenster öffnete, brodelte rund um Real Madrid die Gerüchteküche. Diverse Experten gingen davon aus, dass beim spanischen Rekordmeister die dritte und abschließende Phase des Umbruchs bevorstand und einige ältere Spieler um ihren Verbleib bei den "Königlichen" bangen mussten. Dabei sollte es sich angeblich um den chronisch unzufriedenen Ersatztorhüter Keylor Navas, den in die Jahre gekommenen, brasilianischen Linksverteidiger Marcelo und um Stürmer Karim Benzema handeln, der immer wieder von Verletzungen geplagt wurde und seinen Stammplatz längst verloren hatte!






    Transferencias

    Für den ehemaligen Stammtorhüter Keylor Navas, der mit seiner Rolle als Nummer Zwei bei Real Madrid unzufrieden war und immer wieder den Weg über die Presse suchte, was den Verantwortlichen gar nicht gefiel, lagen einige Anfragen aus der italienischen Serie A und der amerikanischen Major League Soccer vor. Der Nationaltorhüter Costa Ricas einigte sich nach kurzer Bedenkzeit schließlich mit AS Rom und so wechselte für 23.500.000 € nach Italien. Der französische Stürmer Karim Benzema, der immer wieder von Verletzungen geplagt wurde, wollte ebenso weg, da er bei Real Madrid kaum noch Berücksichtigung fand aber unbedingt spielen wollte. Nach Sichtung aller Anfragen, nahm er ein finanziell sehr lukratives Angebot aus dem Fürstentum an und wechselte für 20.000.000 € zu AS Monaco. Der in die Jahre gekommenen Linksverteidiger Marcelo war bei Real Madrid Club de Fútbol so etwas wie ein Dauerbrenner auf seiner linken Seite aber er wurde auch nicht jünger und mit dem jungen Theo Hernández hatte man einen hochinteressanten Spieler in der Hinterhand. Einige Experten gingen davon aus, dass die Zeit des Brasilianers langsam aber sicher zu Ende ging, doch davon wollte man bei den "Königlichen" nichts wissen und verlängerte seine Vertrag um zwei weitere Jahre. Auch der unumstrittene Kapitän Sergio Ramos verlängerte nochmals seinen Vertrag bei Real Madrid um zwei Jahre und würde seine glorreiche Karriere ganz sicher eines Tages beim spanischen Rekordmeister beenden, ein Wechsel kam für ihn nicht in Frage!

    (TW López) - (ZDM Doucouré)

    Nach dem Abgang von Ersatztorhüter Keylor Navas, brauchten die "Königlichen" schnellstmöglich Ersatz. Nach Sichtung einiger Kandidaten holte Real Madrid schließlich Pau López von Real Betis Sevilla. Für den ehemaligen U21 Nationaltorhüter musste der spanische Rekordmeister knapp 30.000.000 € an die Andalusier überweisen. Der Belgier Thibaut Courtois war die klare Nummer Eins und Pau López war als Nummer Zwei eingeplant. Im Training gab es mal wieder einen verletzten Spieler zu beklagen. Der defensive Mittelfeldspieler Casemiro brach sich den Knöchel und würde bis auf Weiteres ausfallen. Somit stand Trainer José María Gutiérrez Hernández mit dem jungen Marcos Llorente nur noch eine Alternative zur Verfügung. Seiner Meinung nach viel zu wenig und riskant, so dass man handeln musste. Mit Abdoulaye Doucouré war relativ schnell ein geeigneter Kandidat gefunden und so einigte man sich mit dem Watford Football Club auf eine Ablöse von 35.000.000 € und holte den ehemaligen französischen U21 Nationalspieler, der bereits bei Granada CF in der LaLiga Santander Erfahrungen sammeln konnte, in die spanische Hauptstadt. Ein weiterer Franzose, der im Kader recht schnell Anschluss finden dürfte!

    (ZM Medrán) - (ST Mina)

    Zu guter Letzt konnte Real Madrid Club de Fútbol noch zwei Vorverträge für die kommende Spielzeit abschließen. Vom Ligarivalen València CF wurden der zentrale Mittelfeldspieler Álvaro Medrán, sowie Stürmer Santi Mina verpflichtet. Während Álvaro Medrán ablösefrei zu haben war, musste man für den ehemaligen spanischen U21 Nationalstürmer Santi Mina knapp 25.000.000 € an València CF überweisen. Beide Spieler waren zunächst einmal für den erweiterten Kader des spanischen Meisters eingeplant und sollten Trainer José María Gutiérrez Hernández als zusätzliche und weitere Alternativen dienen, der von beiden Spielern absolut überzeugt war und die Spanier unbedingt im Kader Real Madrids haben wollte!






    Ronda 4

    In der Copa del Rey konnte Real Madrid Club de Fútbol in den Runden zuvor Zweitligist UD Almería souverän, sowie die Basken von SD Eibar recht knapp ausschalten und blieben dabei ohne Gegentreffer. Im Viertelfinale traf man auf die "Rojiblancos" von Atlético Madrid, ein "Derbi Madrileño" im spanischen Pokalwettbewerb. Das Hinspiel gegen den Stadtrivalen fand im Estadio Santiago Bernabéu statt und Trainer Guti forderte einen Sieg, um sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu verschaffen!


    Real Madrid (1:1) Atlético Madrid
    Atlético Madrid (2:1) Real Madrid

    Direkt zu Beginn ging Atlético Madrid nach einem Eckball durch den Uruguayer Diego Godín in Führung und mauerte sich dann hinten ein. Real Madrid fand zunächst kein Mittel gegen die sehr tief stehenden Gäste und musste bis weit in die Schlussphase einem Rückstand hinterherlaufen. Erst in der 89. Minute besorgte Ousmane Dembélé den verdienten 1:1 Ausgleich. Das Rückspiel im Wanda Metropolitano begann für die "Königlichen" noch schlechter, denn bereits nach einer Viertelstunde lagen die Gastgeber nach Treffern von Antoine Griezmann und Diego Costa mit 2:0 vorne. Real Madrid dominierte weitestgehend die Partie, hatte deutlich mehr Ballbesitz und kam dann in der 67. Minute durch Lucas Vázquez zum verdienten 1:2 Anschlusstreffer. Danach hatten die Gäste mehrfach die Chance zum Ausgleich, ein 2:2 hätte gereicht aber es sollte nicht sein. Es blieb schließlich beim knappen 2:1 für Atlético Madrid und die "Königlichen" verabschiedeten sich als Titelverteidiger bereits im Viertelfinale aus dem Wettbewerb!



    0 Nicht möglich!
    Geändert von Nummer777 (25.02.2019 um 10:25 Uhr)
    LG 777

  9. AW: FIFA 19 Corner by 777

    #207
    Fany, te amo Avatar von Ramelow28
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Rheinland/ Dominikanische Republik
    Beiträge
    407
    Danke
    151
    Erhielt 236 Danke für 219 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 3

    Standard AW: FIFA 19 Corner by 777

    Es geht in die nächste Transferphase bei den "Königlichen", die zwar deutlich weniger verrückt, für mich aber auch sehr interessant abläuft. mit Benzema und Navas verlassen alternde, verdiente Spieler den Verein mit Aussicht auf mehr Spielzeit. Dafür streicht man circa respektable 43 Millionen ein. Diese und weitere Summen werden umgehend in jüngere Spieler investiert, die ich aber durchaus schon als fast "fertige" Spieler bezeichnen würde. Alle haben ein solides La Liga - Format. So wie ich das einschätze, sind es vor allem zuverlässige und konstante Spieler, genau das, was man für eine lange Saison mit Mehrfachbelastung braucht.
    Trotz so guter Ergebnisse in allen Wettbewerben ist in der Copa nun Schluss. Gegen den Stadtrivalen Atlético fliegt man mit einem Tor Unterschied raus. Objektiv betrachtet wohl verkraftbar, intern und bei den eigenen Fans ist das sicher ein gehöriger Stachel im Selbstverständnis von Real Madrid. Jetzt gilt es in der CL weiter Leistung zu bringen!

    0 Nicht möglich!
    Yo soy de San Lorenzo y no puedo parar, Boedo es una joda, es un carnaval, me enfermo de locura por esta pasión, me curo los domingos cuándo estoy con vos.Y ponga huevo Azulgrana, que esta hinchada .. siempre va a todos lados siguiendo al ciclón.En las buenas y las malas, no te falla, no deja de alentarte, quiere ser campeon

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ramelow28 für den nützlichen Beitrag:

    Nummer777 (25.02.2019)

  11. AW: FIFA 19 Corner by 777

    #208
    Moderator Avatar von RichardBarcelona
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Ungarn/Wien
    Beiträge
    10.371
    Danke
    149
    Erhielt 5.063 Danke für 4.679 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 139
    Vergeben: 2

    Standard AW: FIFA 19 Corner by 777

    Unglaublich, wie die Konkurrenz da bei dir abkackt, außer dir hat keiner einen 2-Punkte-Schnitt, 10 Punkte hast du schon Vorsprung trotz 2 Niederlagen bei Sevilla und im Camp Nou. In der Copa fast gegen Eibar geflogen, mit viel Glück weiter, in der nächsten Runde ziehst du aber gegen den Stadtrivalen den Kürzeren. In der CL sollte Inter eigentlich kein Stolperstein sein, aber auf Icardi gilt es verdammt aufzupassen.

    Von den Transfers bin ich begeistert, Pau López passt in der momentanen Situation super, der ist in der Form seines Lebens und absolut top. Ich schätze ihn als stolzer Katalane zwar nicht so ein, dass er sich die Bank bei Real Madrid antun würde und Betis dreht ja auch voll auf, aber das ist Jammern auf extrem hohen Niveau. Doucoure sagt mir nichts, kenne nur Mamadou Doucoure, aber für die Summe wird er schon was können und ein weiterer Franzose, das passt schon. Santi Mina auch geil, hat zwar momentan einen kleinen Durchhänger im RL, aber grundsätzlich ist er schon stark. Medrán, ja, in FIFA ist der echt stark und grundsolide, dazu hat er auch Real-Vergangenheit und hat sich dort damals leider nicht behaupten können, aber als Kaderergänzung in FIFA sehr nice.

    0 Nicht möglich!

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu RichardBarcelona für den nützlichen Beitrag:

    Nummer777 (25.02.2019)

  13. AW: FIFA 19 Corner by 777

    #209
    Pate Avatar von FabianKlos31
    Registriert seit
    19.10.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.229
    Danke
    655
    Erhielt 598 Danke für 530 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 51
    Vergeben: 0

    Standard AW: FIFA 19 Corner by 777

    Ooooh, das Aus gegen Atletico im Pokal, bitter :/
    Transfers finde ich eigl gut, aber 30 Mille für einen Ersatztorhüter wtf wofür?

    0 Nicht möglich!

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu FabianKlos31 für den nützlichen Beitrag:

    Nummer777 (25.02.2019)

  15. AW: FIFA 19 Corner by 777

    #210
    Star
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    353
    Danke
    171
    Erhielt 217 Danke für 185 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 23
    Vergeben: 3

    Standard AW: FIFA 19 Corner by 777

    Im Viertelfinale wird den Fans ein spannendes Derby geboten... Real gegen Atlético. Die Partie ist in der Liga schon immer ein spannendes Match, aber im Pokal heißt es natürlich doppelte Konzentration, sonst fliegst du... und diesmal zogen deine 'Königlichen' den Kürzeren und verabschieden sich aus dem Copa Del Rey... kann passieren, ich denke das ist kein Beinbruch, auch wenn man den Titel bestimmt gerne verteidigt hätte
    Diese Chance hat man allerdings noch in der Liga, die man souverän mit 10 Punkten Abstand anführt und Konkurrenten wie Sevilla oder Barca hinter sich lässt. Auch in der CL läuft es für Real wie am Schnürchen und von man holt sich 15 von möglichen 18 Punkten... unfassbar !
    Der nächste Gegner heißt Inter Mailand und auch wenn die Partien bestimmt nicht gemütlich werden, ist das Los mehr als lösbar und alles andere als ein Weiterkommen wäre eine herbe Enttäuschung in Madrid..

    In der Winterpause tut sich auch etwas am Kader, allerdings nichts weltbewegendes... Navas und Benzema, die unzufrieden sind, verlassen folgerichtig den Verein, während mit Lopez und Doucoure zwei neue kommen... Mal sehen, wie sie mit der großen Konkurrenz bei den Madrilenen zurechtkommen

    Schöner Bericht ! Klasse

    0 Nicht möglich!

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schweinsteiger31 für den nützlichen Beitrag:

    Nummer777 (26.02.2019)

Seite 21 von 24 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FIFA 18 Corner by 777
    Von Nummer777 im Forum Manager FIFA 18
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 16.07.2018, 11:00
  2. Fifa Corner Community/Pro Club
    Von Uprising_Seba im Forum Online-Forum FIFA 14
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.2014, 13:07
  3. Fifa-Corner Liga sucht noch Mitglieder (PC)
    Von Karlsrush im Forum Online-Forum FIFA 14
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 16:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Trusted Site Seal
Free SSL Certificate